Am Freitag (3. Oktober) erläuterte Michael Novogratz, Gründer und CEO von Galaxy Digital, warum die Unterstützung von PayPal für Kryptowährungen eine so große Sache ist und insbesondere, wie sie sich auf den Preis von Bitcoin auswirken wird.

Seine Kommentare kamen während eines Interviews mit Emily Chang, der Moderatorin von „Bloomberg Markets“: The Close“ auf Bloomberg TV.

Chang begann das Interview, indem er Novogratz zu der PayPal-Ankündigung befragte. Wie Sie vielleicht gehört haben, sagte PayPal am 21. Oktober, dass es seinen Kunden in „den kommenden Wochen“ erlauben werde, „Krypto-Währung direkt von ihrem PayPal-Konto aus zu kaufen, zu halten und zu verkaufen“. Darüber hinaus plant PayPal irgendwann im ersten Halbjahr 2021 „den Nutzen von Kryptowährung erheblich zu erhöhen, indem es sie als Finanzierungsquelle für Einkäufe bei seinen 26 Millionen Händlern weltweit zur Verfügung stellt“.

„Hören Sie zu, PayPal hat die meisten Konten von allen Banken der Welt. Und so haben Sie diese riesige Plattform – bei den Einzahlungen ist es die 30. [größte] Bank, aber in Bezug auf Konten, in Bezug auf die Reichweite ist es die größte der Welt -, die gerade sagte, dass wir Bitcoin erlauben werden, und wenn Sie also in der C-Suite bei einer der anderen Banken, JPMorgan, Goldman Sachs, Morgan Stanley, sind, fangen Sie an, sich am Kopf zu kratzen und zu sagen: ‚Was übersehen wir hier?

„Eines der Dinge, die Covid getan hat, hat [ist es] diese Idee der Digitalisierung von allem beschleunigt, und das geschieht in einem rasanten Tempo. Und so haben wir es mit der Ausgabe digitaler Währungen durch die Zentralbanken zu tun, mit stabilen Münzen.

„Das gesamte Zahlungssystem des Finanzsystems wird sich ändern, und zwar viel schneller, als die Leute dachten, und die Banken werden irgendwie auf ihre alten Altsysteme schauen und schauen, und so wird es ein Wettlauf sein…

„Wenn Sie sich die Aktienkurse in diesem Jahr anschauen… Ethereum ist um 200% gestiegen… PayPal um 100%… Bitcoin um 90%, JPMorgan, Citibank und Wells Fargo um zwanzig bis fünfzig [oder] sechzig Prozent, und wenn Sie also ein Bankier sind, fragen Sie sich: ‚Was mache ich hier falsch? Das ist ziemlich offensichtlich, oder?

„Wir werden die Finanzarchitektur der Vereinigten Staaten und der Welt in den nächsten zehn Jahren wieder aufbauen. Das wird um eine Blockkette herum aufgebaut werden.“

Chang wollte dann wissen, wie lange die Rallye von Bitcoin noch andauern würde und wie hoch der Bitcoin-Preis gehen könnte.

Novogratz antwortete:

„Ich denke, es wird noch viel weiter gehen. Hören Sie, einer der Gründe, warum Bitcoin nicht so hoch gestiegen ist, ist, dass es schwer zu kaufen ist, richtig?

„Man kann Goldman Sachs nicht anrufen, man kann JPMorgan nicht anrufen, man kann die Bank of America nicht anrufen, man kann E-Trade nicht anrufen und sagen ‚kauft mir etwas Bitcoin‘, richtig? Und wo also der größte Teil des Reichtums in Amerika liegt – bei den 45- bis 80-Jährigen – sind sie es nicht gewohnt, sich über eine Square-App oder eine Coinbase-Geldbörse anzumelden.

„Sie rufen ihre Makler an, und so sehe ich in einem sich schnell verändernden Tempo, dass immer mehr Infrastruktur eingerichtet wird, um einen leichteren Zugang zum Kauf zu ermöglichen. Mit PayPal ist es ein großer Schritt, wie einfach es für die Menschen ist, Krypto zu kaufen und zu verkaufen. Sie werden sehen, dass E-Trade als nächstes kommen wird. Sie werden die Kreditkartenunternehmen sehen: Visa, Mastercard und dann American Express. Sie werden – ich würde wetten, dass sie innerhalb eines Jahres eine Plattform anbieten werden, auf der ihre 30 Millionen Händler mit Stablecoins und Krypto handeln können“.

Chang wollte wissen, wie Novogratz über Gerüchte darüber denkt, dass PayPal sich darauf vorbereitet, den Anbieter von Krypto-Verwahrungslösungen BitGo zu kaufen.

Novogratz ist der Ansicht, dass wir mit weiteren Übernahmen sowohl intern (d.h. innerhalb des Krypto-Raums) als auch extern (d.h. von Unternehmen außerhalb des Krypto-Raums) rechnen können:

„Wenn man an PayPal denkt, sind sie ein Technologieunternehmen, aber sie brauchen es, um Paxos für ihre Bitcoin-Integration einzubinden. In der Krypto-Gemeinschaft, die sich in den letzten sieben [oder] acht Jahren aufgebaut hat, gibt es also eine Menge Fachkenntnisse und Wissen, von denen die Legacy-Gemeinschaft – sogar die Techniker – etwas brauchen.

„Und so wird es einen Krieg um Talente geben… es wird einen Krieg um Unternehmen geben, die Infrastruktur aufbauen. Es wird Talente ansaugen, und so wird es eine wirklich aufregende Zeit sein, im Krypto- und Blockkettenraum zu sein.“

Als nächstes fragte Chang Novogratz, ob der Eintritt von PayPal in den Krypto-Raum den Preis von Bitcoin senken könnte.

Obwohl PayPal die Verwendung von Bitcoin (wie auch Bitcoin Cash, Ether und Litecoin) als Zahlungsmittel (im nächsten Jahr) erlauben wird, sieht Novogratz dies nicht wirklich als eine Hauptverwendung für Bitcoin innerhalb der nächsten fünf Jahre und glaubt stattdessen, dass Menschen und Unternehmen hauptsächlich in Bitcoin investieren werden, weil es eine große Inflationsabsicherung ist.

Und obwohl er erwartet, dass es in Zukunft noch mehr fiat-unterstützte Stablecoins geben wird – einige werden von Zentralbanken ausgegeben – sagt er, dass die Zentralbanken weiterhin Fiat-Währungen entwerten werden, was das Interesse an Bitcoin als digitalem Gold erhöhen wird:

„Bitcoin wird als Wertaufbewahrungsmittel verwendet. Die Menschen sind besorgt, dass die Zentralbanken auf der ganzen Welt Fiat-Währungen abwerten…

„Bitmünze als digitales Gold i